Berg- und 
Wanderfreunde
Schwaibach e.V.

Der Verein

Die Vorstandschaft von 2018 - 2020

1. Vorsitzender
Fischer Oliver
Bergach 29
77723 Gengenbach
Tel. 0176 129 127 35 fischer.bwf@web.de
 
2. Vorsitzender
Schätzle Erich
Alte Straße 19
77791 Berghaupten
Tel. 07803 6403
Erich-Schaetzle@t-online.de
Kassierer
Fletschinger Georg
Friedenstr. 17
77781 Biberach
Tel. 07835 634834
georg.fletschinger@gmail.com

Schriftführerin
Veit Barbara
Fußbach 63a
77723 Gengenbach
Tel. 07803 7517
barbara.christine.veit@t-online.de

Wanderwegewart
Schätzle Albert
Am Schelmenbach 4
77723 Gengenbach
Tel. 07803 929263

Hüttenverwaltung
Lorenz Karl
Am Schelmenbach 2a
77723 Gengenbach
Tel. 07803 7307
karl-lorenz-bergach@t-online.de
Leiter der Bergsteigergruppe
Rauer Alexander
Fußbach 11
77723 Gengenbach
Tel. 0176 22264830
Handy
+49 176 20516477
alexrauer@gmx.de

Leiter der Laufgruppe
Börschig Peter
Hausmatt 35
77723 Gengenbach
Tel. 07803 40131
p-boerschig@t-online.de
Beisitzer
Rösch Alfons
Schmidt Hubert
Schneider Christine
Rauer Hubert
Gmeiner Alfons
Tourenberichte bitte an:
Veit Barbara
barbara.christine.veit@t-online.de
 
Homepage:
Gmeiner Norbert
bergler@bwf-schwaibach.de
Bilder für Homepage und Jahresrückblick
an Gmeiner Norbert
bergler@bwf-schwaibach.de
und Suhm Elke
elkesuhm@gmx.de

Vereinsgeschichte

Bereits 10 Jahre vor Vereinsgründung war Hansjörg Fischer und Stefan Müller mit einer kleinen Gruppe mit der Wanderwegpflege, reparieren von Sitzbänken, Wegbeschilderung aktiv.
Auch das Wandern und Bergtouren, Ende der sechziger und Anfang der siebziger Jahre, gehörte zu den Leidenschaften dieser Gruppe. In dieser Zeit reifte der Entschluß einen kleinen Verein zu gründen.

5. Januar 1977
Auf Einladung von Hansjörg Fischer trafen sich 35 Personen im Vereinsraum im Rathaus Schwaibach und gründeten unseren Verein die Berg-und Wanderfreunde Schwaibach.
Ziele des Vereins: Wanderungen und Bergtouren für Jedermann, sowie die Pflege des heimatlichen Wanderwegnetzes.
In die Vorstandschaft wurden an diesem Abend gewählt.

1. Vorstand:    Hansjörg Fischer
2. Vorstand:    Stefan Müller
Kassier:          Siegfried Rank
Schriftführer:  Karl Lorenz
Beisitzer:        Maria Schilli
                        Johanna Kiefer
                        Herbert Gmeiner sen.

34 Termine umfaßte bereits damals schon das Jahresprogramm, in dem Wanderungen in der Heimat und den Alpen, Skitouren, Skilanglauf und Hochgebirgstouren angeboten wurden.
Monatsversammlungen und die Wanderwegpflege hatten ihren festen Bestandteil.

„Tälerpfad“ von Gengenbach nach Biberach
Im Jahre 1975 noch vor Vereinsgründung. Die Idee, unseres Ehrenvorsitzenden  Hansjörg Fischer,
eines Wanderpfades in unserer Gemeinde, wurde in die Tat umgesetzt.
Beginn des Tälerpfad-Baues. Eigenständig verhandelte er mit den Grundstückseigentümern über das Durchgangsrecht und die Wegstrecke. Federführend hierbei Hansjörg Fischer und Stefan Müller.
Der Tälerpfad von Gengenbach nach Biberach, über eine Länge von 18 km wurde in 2-jähriger Bauzeit erstellt.
Seine Wegführung mit herrlichen Ausblicken ins  Kinzigtal ist einmalig und hat für den Fremdenverkehr sicherlich große Bedeutung. Am 14. August 1977 fand die Erstbegehung aus Anlaß des 1. Paulischanz-Festes statt.
1982 wurde der Pfad in die Wanderkarte aufgenommen.

Unser Vereinsheim die „Bergler-Hütte“
1. Oktober 1980  Übergabe des Bienenhauses im Hinteren Dantersbachtal, von Vorstand Hansjörg Fischer, an seinen Verein. Der Traum nach einem Vereinsheim ging in Erfüllung. Ohne die Zustimmung von Grundstückseigentümer Gottfried Rehm wäre dies nicht möglich gewesen. Im Dezember 1982 Abbund und Aufschlagen der Bergler-Hütte
mit bis zu 300 Jahren alten Hölzern. Das Dach wurde mit alten Biberschwanzziegel eingedeckt.
Im Juni 1984  Fest zur Hüttenfertigstellung Im Oktober 1985  Ein Kachelofen, einst Wärmespender der Familie Schätzle in Bergach, wurde in der Hütte aufgemauert.
1987-1988 Passend zu unserem Kleinod, in halbjähriger Bauzeit wurde ein Backofen neben der Hütte errichtet.
Im Frühjahr und Sommer 1990 wurde die Abwasserleitung ans öffentliche Kanalnetz gelegt, fast alles in Eigenarbeit.
Die bisherige Kläranlage wurde überflüssig.

Am 30.12.1991
Der Glockenturm auf der Bergler-Hütte wurde errichtet. Die Glocke, gegossen von der Karlsruher Glockengießerei
hat ein Gewicht von 42 kg und hat folgende Inschrift:
 „Herr, höre meine Stimme wenn ich rufe“ Bergler-Hütte Dantersbach 1984 der
Berg-und Wanderfreunde Schwaibach e.V. 1977

Im März 1994
Das Dach der Bergler-Hütte wird neu eingedeckt und mit Holz-Dachrinnen versehen
Januar 2015

20. Januar 2015, unser Vereinsgründer Hansjörg Fischer
verstarb im Alter von 78 Jahren.

23 Jahre war er Vorstand, seit dem Jahr 2000 Ehrenvorsitzender

Der Tälerpfad, die Bergler-Hütte, bleibende  Werte seiner Amtszeit.
 
Sinnvolle Freizeitgestaltung im Einklang mit der Natur, ohne Stress.
Sein Motto, wird auch für uns zukunftsweisend sein.

OT-Bericht

Mai 2016

Anschaffung eines Fahrzeugs für die Wanderweg und Sitzbankpflege, und Hüttenversorgung.
 
13.01.2018
 
„Am 13.01.2018 wurde unser Gründungsmitglied und langjähriger 1. Vorstand Karl Lorenz von den Mitgliedern in der 41. Generalversammlung  einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt.
Seit Vereinsgündung war er ununterbrochen in der Vorstandsschaft aktiv. Ab dem Jahr 2000 bis 2018 war er 1. Vorsitzender der Berg- und Wanderfreunde Schwaibach.“
 
 

unsere Feste
1. Mai-Fest,
bei der Bergler-Hütte
, Paulischanzfest auf der Paulischanz in Schweaibach Bergach, direkt am Tälerpfad gelegen, immer am dritten August-Sonntag im Jahr

unsere Aktivitäten:
Wandern – Biken – Klettern – Hochtouren – Lauftreff – Skilanglauf – Skitouren – Wanderwegpflege

 Mitglieder
 derzeit rund 300 Personen